Geschichten zum Mitentscheiden

Der Persen Verlag hat eine Reihe von Entscheidungsromanen für die Zielgruppe leseschwacher Jugendlicher herausgegeben. Das Besondere der Miniromane ist die Möglichkeit des Lesers, an mehreren Schlüsselstellen zu entscheiden, wie die Protagonisten sich verhalten werden und damit den Verlauf der Handlung zu bestimmen. Jugendliche erfahren dadurch, „dass Entscheidungen immer Konsequenzen nach sich ziehen, man aber auch immer die Möglichkeit hat, sein Leben zu ändern“ (aus dem Homepage-Text des Verlages). 
Neben der Förderung der Lesemotivation bietet diese Romanform auch eine Möglichkeit der Differenzierung innerhalb der Klasse, da die Schüler entweder nur einen oder mehrere mögliche Handlungsstränge lesen können.
Zu allen Romanen gibt es umfangreiche Kopiervorlagen für den Unterricht.

 

In der folgenden Liste sind beispielhaft einzelne Bücher aus dieser Reihe aufgeführt. Dabei wird auf Besonderheiten des einzelnen Bandes eingegangen und eine Stellungnahme hinterlegt.


Heidelberg, im November 2016

Ulrike Schmid

Einzelne Bücher der Reihe

Cindy und Marcel-eine Liebesgeschichte?!

Weiterlesen …

Wie geht´s weiter Leon?

Weiterlesen …

Zurück