Fachkommission Lehr- und Lernmittel für den Unterricht Hörgeschädigter an Schulen für Hörgeschädigte und an allgemeinen Schulen

 

Die große Flatter

Titelbild des Buches

 

 

Ein Leseprojekt nach dem Roman von Leonie Ossowski

aus der Reihe: einfach lesen!

 

Für Lesefortgeschrittene

Niveau 3 für Klassen 8 - 10

Arbeitsbuch mit Lösungen

Taschenbuch: 96 Seiten

Preis: 8,95 €

 

Verlag: Cornelsen (2005)

Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3-464-60201-0

 

 

Joachim Schock, genannt Schocker, ist 15 Jahre alt und wohnt in einer Siedlung mit vielen Baracken. Er will, wie sein Klassenkamerad Richy, am liebsten von dort abhauen, was sie auch erfolglos versuchen. Schocker und Richy haben viel Ärger mit ihren Eltern und versuchen, Geld zu beschaffen. Ihr Leben wird erschwert durch wirtschaftliche Nöte und letztendlich landen sie beide in Untersuchungshaft.

Verstärkt durch aussagekräftige Zeichnungen wird in diesem Leseprojekt ein realistisches und teilweise erschütterndes Bild von der Lebenswelt sozial benachteiligter Familien dargestellt. Durch die auch inhaltlich gut gestalteteten Arbeitsphasen zwischen den Kapiteln können sich die jugendlichen Leser und Leserinnen vertieft mit den Leseinhalten auseinandersetzen.

Die Leseprojekte "einfach lesen" des Cornelsen-Verlages versprechen Leseerfolg für leseungeübte oder leseschwächere Schüler/innen. Bestseller der Kinder- und Jugendliteratur werden so vereinfacht und gekürzt, dass die Inhalte im Wesentlichen erhalten werden. Die Bücher sind entsprechend dem Lesealter und dem Leistungsvermögen vier Niveaus zugeordnet.

Neben textverstärkenden zweifarbigen ansprechenden Illustrationen folgen jedem Kapitel kleine kreative Aufgaben und Rätselspiele, die das Leseverständnis und die Lesefreude sichern und verstärken. Der Projektteil ist immer in einer anderen Farbe und Schriftformatierung hervorgehoben. Zu jedem Buch gibt es ein Lösungsheft

Die Texte der Kapitel sind maximal 3 Seiten lang, absatzweise gegliedert und ermöglichen auch Kindern mit einer geringen auditiven Merkfähigkeit, den Inhalt zu bewältigen.

Dem sicheren Verständnis dienen die vorherrschend klare Hauptsatzstruktur, die gehäufte Verwendung von Nomen sowie eine Wortwahl, die auch Kindern mit eingeschränktem Wortschatz zur Verfügung steht. Durch die vielfältige Verwendung der wörtlichen Rede bieten sich die Lesehefte zum szenischen Spiel hervorragend an.

Schriftgröße und Zeilenabstand sind der besseren Orientierung und Lesbarkeit wegen größer gewählt. Eine weitere optische Lesehilfe ist die Zeilenzählung.

Das Buch "Die große Flatter" eignet sich wie andere Bücher der Reihe einfach lesen! deswegen auch für lernschwache Schülerinnen und Schüler mit einer Hörschädigung. Dies auch mit dem Ziel der sozialkritischen Auseinandersetzung mit realen Strukturen in unserer Gesellschaft.

 

Erfurt, im September 2011

Karl-Heinz Pferdekämper

Zurück