Fachkommission Lehr- und Lernmittel für den Unterricht Hörgeschädigter an Schulen für Hörgeschädigte und an allgemeinen Schulen

Dschungelbuch
DVD, Projekt an der Humboldt Universität Berlin
Institut für Rehabilitationswissenschaft, Abteilung Gebärdensprachpädagogik
Unterrichtsmaterial an der Eschke Schule im Rahmen des bilingualen Unterrichts
Textkorpus: Daniela Gnerlich
Regie: Johannes Hennies
Technische Umsetzung: Julia Schülner
Betreuung: Professor Klaus-B. Günther

1. Stellungnahme

Die Geschichte „Dschungelbuch“ wird auf dieser DVD von der Erzählerin sehr gut in DGS gebärdet.
Sinnvoll wäre es, wenn für die Arbeit auch der verwendete Text schriftsprachlich vorliegen würde. So kann man auf die literarische Vorlage eingehen. Das erscheint notwendig, da viele Kinder die Disney Verfilmung kennen.

Bei der Arbeit am Text muss abschnitts- bzw. seitenweise vorgegangen werden. Eine gleich bleibende Erzählerin bietet die Geschichte dar. Das könnte für Kinder unter Umständen zu wenig Abwechslung sein. Vorstellbar wären hier der Einsatz von Spielsequenzen, Bildern oder einem veränderten Hintergrund, um das Interesse immer wieder zu wecken.

Der DGS- Gebrauch ist recht anspruchsvoll und setzt sehr gute DGS- Kenntnisse voraus. Erfahrungsgemäß ist diese DGS – Kompetenz bei jüngeren Schulkindern, die dieses Buch ansprechen würde, noch nicht so ausgereift. Ältere Schüler (getestet wurde die DVD in Klasse 9) finden den Stoff eher uninteressant. Die DVD ist zum Einsatz im bilingualen Unterricht gedacht, dort ist die Frage der Altersgerechtheit, der DGS - Kompetenz und des Interesses sicher anders zu betrachten als in den eher gemischten Klassen mit DGS – Unterricht. Wenn die Gebärdensprachkompetenz und das Interesse der Schüler nicht homogen sind, müssten eine lautsprachliche Übersetzung oder Untertitelung zusätzlich zur DGS angeboten werden. Vorteilhaft wäre auch dafür eine Vokabelliste mit den wichtigsten Tiernamen und Schlüsselwörtern, die als Übung im Vorfeld das Verständnis bei allen Schülern sichern können.

Die DVD ist sehr gut als Lehr- und Übungsbeispiel für die Lehrkraft geeignet. Bei der technischen Handhabung wird das Aufrufen des Hauptmenüs als schwierig beschrieben. Eine intensive Vorbereitung ist nötig, um es zügig nutzen zu können.

Erfurt, im November 2008

Ilona Lachmund, Angela Kühmel

 

 


 

2. Stellungnahme

Die DVD Dschungelbuch zeigt drei Kapitel in DGS Bearbeitung: „Der neue Bruder“, „Mowgli und die grauen Affen“ und „Der Kampf mit dem Tiger“. Das Inhaltsverzeichnis der DVD ist sehr übersichtlich gegliedert, sodass man auf Wunsch entweder einzelne Kapitel oder das gesamte Video ansehen kann.

 

Von jeder Seite bzw. Doppelseite des Buches wird der Inhalt der Geschichte in DGS wiedergegeben. Obwohl die Erzählperson, die selbst gehörlos und gebärdensprachkompetent ist, die norddeutschen bzw. Berliner Gebärdendialekte benutzt, sind diese für die Schüler- und Schülerinnen des gesamtdeutschen Raumes gut zu verstehen. Ihr Erzähltempo ist sehr angenehm, ihre Erzählweise zeichnet sich durch klare räumliche und inhaltliche Gebärdenstrukturen mit vielen Spannungsbögen aus.

 

Es gelingt ihr, die Rollenwechsel der Tiere während des Erzählens klar zu vermitteln. So entsteht eine anschauliche und lebhafte Vorstellung der Geschichte.

Die DVD ist meiner Meinung nach sehr gut geeignet für den Einsatz im bilingualen Unterricht an der Grundschule. Für den Kindergarten bzw. die Vorschule müssen die nötigen Gebärden parallel zum Buch erklärt und erarbeitet werden.

 

Für Schüler und Schülerinnen, die Deutsch nicht als Muttersprache haben, sollten zum Verständnis der Geschichte auf jeden Fall sowohl das Schriftbild als auch DGS zur Verfügung gestellt werden.

 

München, im Oktober 2009

Heike Söhnel, Karin Mey

Zurück