Fachkommission Lehr- und Lernmittel für den Unterricht Hörgeschädigter an Schulen für Hörgeschädigte und an allgemeinen Schulen

Geräusche hören - erkennen - imitieren

von Carola Preuß und Klaus Ruge
Geräusche-CD mit 30 Bildkarten (11cm x 8,5cm) in Pappschachtel

Titelbild der CD

ISBN 978-3-86072-792-3


16,80 € zuzüglich Versandkosten

 

Verlag an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr

Geräusche sollen gehört und den beiliegenden Fotokarten zugeordnet werden. Die Geräusche werden je zweimal dargestellt. Die der ersten Folge sind den Nummern der Fotokarten zugeordnet, anschließend werden sie noch einmal in veränderter Reihenfolge wiedergegeben.

 

Die Sequenzen sind einzeln ansteuerbar. Mit entsprechenden Wiedergabegeräten können dadurch beliebige Sets erstellt werden. Die Darstellungszeit der einzelnen Geräusche variiert von dreißig Sekunden bis zu einer Minute. Zum Teil sind leise Hintergrundgeräusche zu hören.

 

Als Geräusche werden dargestellt:
Gehen; Dose über den Boden scheppern lassen; Pusten; Tisch decken; Wasser in Gläser gießen; Malen auf Papier; Papier zerreißen; Gähnen; Husten; Nase putzen; Apfel essen; Tennisball auftitschen lassen; Besteck gegeneinander schlagen; Bauklötze umfallen lassen und einräumen; Niesen; mit einem Strohhalm trinken; Wasser einlaufen lassen, mit den Händen plantschen, Wasser ablaufen lassen; mit den Händen auf den Tisch klopfen; Lachen, Hüpfen; in die Hände klatschen; Schnalzen mit der Zunge; Münzen fallen lassen; Papier zusammenknüllen; mit den Zähnen aufeinander beißen; Stifte im Rhythmus schlagen und dazu summen; Würfeln; Tür zuschlagen; Spielen im Raum

 

Einordnung:
Die CD kann sehr gut auch für die Hörförderung von Kindern mit Hörschädigungen eingesetzt werden.

 

 

Frankenthal, im April 2009

Karl Salber-Correia

 

Zurück