Fachkommission Lehr- und Lernmittel für den Unterricht Hörgeschädigter an Schulen für Hörgeschädigte und an allgemeinen Schulen

Ina hört anders

Vom Hören mit Hörgeräten

von Sibylle Gurtner und Suse Schweizer

Titelbild

Bilderbuch mit Begleitbroschüre
ISBN 978-3-7152-0532-8

 

14,30 €  zzgl. Versandkosten

 

zu beziehen über:

 

Verlag Atlantis

www.landoftoys.com

Bilderbuch:
Die Hauptperson Ina erzählt vom Hören mit Hörgeräten. Es werden in einfacher und anschaulicher Form der Nutzen von Hörgeräten, deren Grenzen, die Frühförderung, die Untersuchung der Hörgeräte und die audiometrische Untersuchung beschrieben. 
Die Rollen der Menschen (einschließlich der Hauptdarstellerin) werden von Hunden übernommen, deren Habitus und Verhalten sehr menschlich sind.

 

Die Bilder sind sehr ansprechend und klar strukturiert. Sie sind auch ohne den ergänzenden Text verständlich.

 

Ergänzende Broschüre:
In auch für  Nichtfachleute verständlicher Sprache werden in kurzen Texten Themen  rund um die Schwerhörigkeit angesprochen: Folgen der Hörstörung, Hörgeräte, Cochlea Implantat , FM- Anlage, Gebärdensprache, Lautsprache, Hörtests und Regeln für die Kommunikation mit Menschen mit Hörschädigungen.

 

Daran schließt sich ein Praxisteil an, der Spielideen zur Förderung, wichtige Adressen in der Schweiz, Österreich und Deutschland und ein Medienverzeichnis (Fachbücher, Ratgeber, Romane, Spiele, Software) enthält.

 

Der Broschüre ist ein einleitender Text von Prof. Dr. Manfred Hintermeier vorangestellt.

Einordnung:
Das Bilderbuch eignet sich sehr gut für die Auseinandersetzung von Kindergartenkindern und jüngeren Schulkindern mit ihrer Hörschädigung. In der Praxis zeigte sich, dass auch Kinder, die sich ansonsten kaum mit Büchern auseinandersetzen, hoch motiviert mitarbeiten.

 

Die Broschüre eignet sich sehr gut als erste Information für Eltern, Angehörige und andere Personen.

 

Frankenthal, im April 2009

Thomas Koritko und Karl Salber-Correia

Zurück