Fachkommission Lehr- und Lernmittel für den Unterricht Hörgeschädigter an Schulen für Hörgeschädigte und an allgemeinen Schulen

"Willst du mit den Leuten sprechen?"
Band 2 aus der Reihe

Leben lernen (Sprechen lernen) für gehörlose, schwerhörige und spracharme Schüler

Verfasser:  Johannes Straumann und Maria Wisnet
Fach: Deutsch
Klassenstufe: Grundschulstufe und Hauptschulstufe
Herausgeber:  Aktion Sorgenkind
Preis:  kostenlos
Gesamtherstellung:  Ludwig Auer GmbH, Donauwörth
Bezugsquelle: Auer Verlag GmbH
Postfach 1152 
86601 Donauwörth 
http://www.auer-verlag.de
Telefon 0906/73-0 
Telefax 0906/73-177

Gutachten

 

 

Intention:


Aufbau und Gestaltung von Band 2 gleichen bewusst dem von Band 1 („Willst du mit dem Raben sprechen").
Dadurch kann der Schüler problemlos das Konzept übernehmen, das er aus Band 1 kennt und sich beim Lernen und Arbeiten gut zurechtfinden.
Sprechen lernen 2 soll als persönliches Nachschlagewerk fungieren, gefüllt mit Sprache, die der jeweilige Schüler ansammelt, ordnet und katalogisiert.
Das „Selbst-Tun" steht wiederum im Vordergrund: die selbständige Erarbeitung der Sprache und der selbsttätige Umgang mit dem Buch. Es wird darauf Wert gelegt, dass der Schüler aktiv mit seinem „Sprachbestand" umgeht, d.h. ihn vorzeigt, ihn überprüft, ergänzt, erweitert.

 

 

Inhalt und Gestaltung


Das Sprachbuch 2 beinhaltet (wie das Sprachbuch 1) 3 Teile, die farblich voneinander abgehoben sind.


Teil 1: Meine Sprache
Das ist der umfangreichste Teil von Band 2. Er beinhaltet das „Lexikon" des Schülers. Ähnlich wie in Band 1 beziehen sich die sprachlichen Inhalte auf Situationen des Alltags. Diese werden in Band 2 in acht Handlungsfelder unterteilt und können so differenziert und sprachlich anspruchsvoll behandelt werden.

 

Teil 2: Ich gebrauche Wörter und Sätze richtig
In diesem Teil des Buches geht es um den richtigen Gebrauch von Sätzen, also um den Erwerb von Sprachstrukturen. Im Vordergrund steht dabei die Fähigkeit zum richtigen sprachlichen Umgang in alltäglichen Gesprächssituationen wie z.B. Fragen stellen, auf Fragen antworten, über sich selbst erzählen, die richtige Form der Anrede finden, ....

 

Teil 3: Ich spreche richtig
Teil 3 ist in drei Abschnitte unterteilt: in Anknüpfung an Band 1 geht es:
- um Sprechdeutlichkeit
- um die Fähigkeit, in bestimmten sprachlichen Situationen zum richtigen sprachlichen Mittel zu greifen und komplizierte Aussprache-Regeln zu trainieren
- um Spiele mit Sprache

 

Die übersichtliche und ansprechende Gestaltung – von Band 1 her bekannt – ist auch in Band 2 wieder zu finden. Da es möglich und auch so gewollt ist, dass ein Schüler mit beiden Büchern gleichzeitig arbeitet, stellt diese Übereinstimmung einen guten Leitfaden dar.
Altersgemäß angepasst hat ein Gespenst den Raben als Leitfigur abgelöst.
Auch in Band 2 kommt es auf die sprachliche und gestalterische Initiative des Schülers an. Inhalt und Ausarbeitung werden vom Schüler eingebracht mit dem Ziel, für sich selbst ein sprachlichen Nachschlagewerk anzufertigen.


Diese Arbeitsform fordert vom Schüler die Fähigkeit, selbsttätig zu arbeiten. Es vermittelt ihm aber auch die Möglichkeit, Ordnungskriterien für den Umgang mit Sprache aufzubauen.
Das Begleitheft liefert wieder nützliche Hinweise für Elternhaus und Schule.

 

 

Empfehlung:


Das vorliegende Sprachbuch ist für die Arbeit an Schulen für Gehörlose im Sinne einer individuellen Sprach- und Sprechförderung und als Erweiterung bzw. Fortsetzung von Band 1 sehr gut geeignet.

 

München, den 28. Februar 1996
Karin Mey

Zurück