Fachkommission Lehr- und Lernmittel für den Unterricht Hörgeschädigter an Schulen für Hörgeschädigte und an allgemeinen Schulen

 

Ronja Räubertochter

Titelbild des Buches

 

 

Ein Leseprojekt zu dem gleichnamigen Roman von Astrid Lindgren

erarbeitet von Michaela Greisbach

aus der Reihe: einfach lesen!

 

Für Lesefortgeschrittene

Niveau 1 für Klassen 3 - 6

Arbeitsbuch mit Lösungen

Taschenbuch: 96 Seiten

Preis: 8,95 €

 

Verlag: Cornelsen

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-464-60171-6

 

 

Ronja ist die Tochter von Mattis und Lovis. Sie wächst bei den Mattis-Räubern auf der Mattisburg auf. Eines Tages begegnet Ronja Birk, dem Sohn von Borka und Undis von den Borka-Räubern. Diese sind verfeindet mit den Mattis-Räubern und Ronja muss ihren neuen Freund vor den Mattis-Räubern geheim halten. Durch einen Trick gelingt es den Borka-Räubern in einen Teil der Burg der Mattis-Räuber einzudringen. Als Mattis dies entdeckt, kommt es zu einer Auseinandersetzung der verfeindeten Räuberhauptmänner. Dabei verstößt der Vater seine Tochter und Ronja zieht in eine Höhle in den Wald. Dort verbringt sie den Sommer mit Birk. Als der Herbst kommt, überwindet sich ihr Vater und sie finden wieder zu einander.

 

Die Leseprojekte “einfach lesen “ des Cornelsen-Verlages versprechen Leseerfolg für leseungeübte oder leseschwächere Schüler/innen. Bestseller der Kinder- und Jugendliteratur werden so vereinfacht und gekürzt, dass die Inhalte komplett erhalten werden. Die sind Bücher entsprechend dem Lesealter und dem Leistungsvermögen vier Niveaus zugeordnet.

Neben textverstärkenden zweifarbigen ansprechenden Illustrationen folgen jedem Kapitel kleine kreative  Aufgaben und Rätselspiele, die das Leseverständnis und die Lesefreude sichern und verstärken. Der Projektteil ist immer in einer anderen Farbe und Schriftformatierung hervorgehoben.  Zu jedem Buch gibt es ein Lösungsheft.

Die Texte der Kapitel sind maximal 3 oder 4 Seiten lang, absatzweise gegliedert und ermöglichen auch Kindern mit einer geringen auditiven Merkfähigkeit, den Inhalt zu bewältigen.

Dem sicheren Verständnis dienen die vorherrschend klare Hauptsatzstruktur, die gehäufte Verwendung von Nomen sowie eine Wortwahl, die auch Kindern mit eingeschränktem Wortschatz zur Verfügung steht. Durch die vielfältige Verwendung der wörtlichen Rede bieten sich die Lesehefte zum szenischen Spiel hervorragend an.

Schriftgröße und Zeilenabstand sind der besseren Orientierung und Lesbarkeit wegen größer gewählt. Eine weitere optische Lesehilfe ist die Zeilenzählung.

 

In dem vorliegenden Bändchen sind die wichtigsten Episoden aus dem Original von Astrid Lindgren aufgenommen worden. Erzählt wird im Präteritum, verwendet wird ein umfangreicher Wortschatz. Der Text besteht fast ausschließlich aus Hauptsätzen, die selten zwei Lesezeilen überschreiten. Nur selten fällt das Zeilenende nicht mit dem Ende einer Phrase zusammen. Aus diesen Gründen ist dieses Leseprojekt geeignet, um es mit lesestarken schwerhörigen oder gehörlosen Grundschülern/innen zu lesen. Eine parallele Lektüre des Originals in inklusiven Klassen scheint hingegen schwierig, da die Kapitel zu stark von einander abweichen.

 

Trier, im April 2012

Dr. Renate Poppendieker

 

Zurück