Fachkommission Lehr- und Lernmittel für den Unterricht Hörgeschädigter an Schulen für Hörgeschädigte und an allgemeinen Schulen

 

Tommys Gebärdenwelt

 Material für den Vorschul- und Primarbereich

von Karin Kestner

Titelbilder der CD-ROMs
  • CD-ROM Tommys Gebärdenwelt 1 (ISBN 3-00-005003-5)
  • Tommys Gebärdenwelt 1 - Das Buch
    Das Gebärdensprachbuch zum Lernprogramm
    2005, ISBN 3-00-010173-X


  • CD-ROM Tommys Gebärdenwelt 2 (ISBN 3-00-008221-2)
  • Tommys Gebärdenwelt 2 - Das Buch
    Das Gebärdensprachbuch zum Lernprogramm
    2003, ISBN 3-00.011562-5

  • CD-ROM Tommys Gebärdenwelt 3 (ISBN 3-00-015929-0)
  • Tommys Gebärdenwelt 3 - Das Buch
    Das Gebärdensprachbuch zum Lernprogramm
    2005, ISBN 3-00-015930-4
     
Titelbilder

Herausgeber:

Karin Kestner

Hufgarten 4b

34302 Guxhagen

 

55.- € je CD-ROM

27,50 € je Buch

zzgl. Versandkosten
 

Verlag Karin Kestner

 

Systemvoraussetzungen:

Win 95 / Win XP
CD-ROM-Laufwerk
Soundkarte,  60 MB Festpalltenspeicher

Zu den Lernprogrammen auf CD-ROM:

Wenn man beginnt Gebärden oder Gebärdensprache zu erlernen, dann wünscht man sich Material, mit dem man zu Hause das im Kurs gelernte noch einmal üben oder ergänzen kann. Vor allem für Eltern junger hörgeschädigter Kinder sind die drei CD-ROMs aus dem Verlag Karin Kestner gedacht. Sie können aber auch von den Kindern selber benutzt werden – laut Verlagswerbung schon von Kindern ab drei Jahren.

Die drei CDs bauen insofern aufeinander auf, als die erste thematisch für das Kindergartenalter konzipiert ist, die zweite für Schulanfänger/innen und die dritte dann für etwas ältere Kinder. Grundsätzlich sind alle drei CDs ähnlich aufgebaut und auch von den Bedienungselementen fast identisch. Diese sind sehr benutzerfreundlich und auch für kleinere Kinder intuitiv verständlich. Auf allen drei CDs gebärden Native Signer.
Alle Gebärdenäußerungen sind mit Ton und Schrift unterlegt. Das Abspielen der Gebärden kann beliebig oft wiederholt werden und die Abspielgeschwindigkeit kann nach Wunsch verändert werden. Sinnigerweise fehlt bei dieser Schneckenfunktion dann der Ton.

 

 

Zum Inhalt der einzelnen CDs:


Tommys Gebärdenwelt 1:

Die CD beginnt mit einer Landkarte, einer Übersichtsseite, auf der die einzelnen Themen aufgerufen werden können. Zu Haus, Garten, Haustiere, Schule, Stadt, Wald und Zoo gibt es jeweils eine Seite auf der bis zu 38 Substantive als Gebärde gezeigt werden. Zusätzlich ist die Seite ‚Wiese’ vorhanden mit einigen grundlegenden Wörter anderer Wortarten wie ‚gebärden’, ‚sprechen’, ‚ja’, ‚nein’, ‚falsch’ und ‚richtig’.

 

Tommys Gebärdenwelt 2:

Auf der Übersichtsseite – der Landkarte – können folgende Themen aufgerufen werden: Arzt, Büro, Jahreszeiten, Kindergarten, Kirche, Polizei und Schule. Zusätzlich gibt es eine Seite, auf der das Fingeralphabet sowie die Zahlen bis 30 erlernt werden können, eine Seite mit Tätigkeiten, eine Seite mit Eigenschaften und eine Seite Erste Sätze. Hier wird an zehn Beispielsätzen erläutert, worauf man beim Gebärden von Sätzen achten muss. Dabei wird jeder dieser Sätze in DGS als auch mit LBG dargeboten. Die Präsentation in DGS wird mit einer Darstellung in so genannten Glossen unterlegt. Weiterhin ist als Ergänzung für die Eltern eine Elternseite vorhanden. Hier finden die Eltern eine Wörterliste mit einem Gesamtverzeichnis sämtlicher in der CD vorhandenen Begriffe und können diese somit als schnelles Nachschlagewerk verwenden. Sie finden hier auch Ergänzungswörter. Damit sind solche Wörter gemeint, die für den Wortschatz der Eltern wichtig sind, aber in den Bilderseiten der CD nicht vorkommen wie ‚allein’ oder ‚zusammen’. Weiterhin finden sie hier auch Aufforderungssätze wie Zieh die Jacke aus! und Beispielsätze für die verschiedenen Zeitformen Perfekt, Präsens und Futur I in DGS. Diese werden gebärdet, sind mit Glossen unterlegt und bieten eine schriftliche Erläuterung zu der Ausführung des Satzes in Bezug auf Mimik, Körperhaltung und Mundgestik. Darüber hinaus beinhaltet diese Elternseite noch schriftliche Informationen zur Grammatik der Deutschen Gebärdensprache und zur Gebärdenschrift in der von Stefan Wörtmann abgewandelten Form.

 

Tommys Gebärdenwelt 3:

Hier bietet die Übersichtsseite Zugang zu folgenden Themen: Auto, Berufe, Fahrrad, Supermarkt, Tankstelle, Welt, Zeit und Zirkus. Anders als bei den beiden ersten CDs gibt es bei fast allen Seiten zwei zusätzliche Funktionen: Eine Einführung in das Thema der Seite, wahlweise in DGS oder mit LBG und das so genannte Lexikon, in dem es weitere Informationen zu dem jeweiligen Begriff gibt. Diese Informationen aus dem Lexikon sind nur in DGS zu erhalten, werden aber parallel mit Ton in Deutsch dargeboten.

Darüber hinaus gibt es, wie zu der zweiten CD, wieder eine Wörterliste mit sämtlichen Begriffen aller Themenbereiche sowie eine davon getrennte Liste mit einem Ergänzungswortschatz. Abgerundet wird das Ganze noch durch eine Quizseite, auf der verschiedene Formen von Ratespielen aufgerufen werden können.

Alle drei CDs sind vorbehaltlos zu empfehlen. Allerdings ist fraglich, ob wirklich alle Themen schon für Kinder ab drei Jahren geeignet sind. Es wäre ein Vorteil, wenn die CDs auch auf Apple-Computern laufen würden.

 

Zu den Büchern 1- 3:

Die Bücher im A3 Format sind als Ergänzung zu den CD-ROMs gedacht. Sie enthalten alle eine ganz kurze Erläuterung Die Gebärdensprache, eine Erklärung der Pfeile in den Gebärdenfotos, das Fingeralphabet und als Hauptteil die Gebärden zu den auf der CD befindlichen Themen. Auf jeder Seite sind jeweils drei Gebärden mit Wort und einer Abbildung des Begriffs dazu in schwarz-weiß abgedruckt. Die Bilder zu den Begriffen sind aus der jeweiligen CD entnommen, entsprechend ist die Abbildungsqualität nicht optimal.

 

Jedes Thema beginnt, wie auf der CD mit einer Doppelseite, auf der das Situationsbild abgebildet ist. Abgeschlossen wird jeder Band mit einer alphabetischen Wörterliste. Ausschließlich in dem Band zur zweiten CD findet sich eine kurze Einführung in die Gebärdenschrift, wie sie Stefan Wörtmann abgewandelt hat, sowie eine viereinhalbseitige Einführung in die Grammatik der Deutschen Gebärdensprache. Als Ergänzung zu den CDs sind diese Bücher durchaus sinnvoll, weil hier – ohne extra den PC anzuschalten – schnell über das Wörterverzeichnis eine Gebärde nachgeschlagen werden kann. Als Bilderbücher für Kinder sind sie allerdings nicht attraktiv.

 

Zur weiteren Information siehe auch www.kestner.de/tommy und www.hoersprachzentrum-hdn.de.

 

Leipzig, im April 2007

Zurück