Fachkommission Lehr- und Lernmittel für den Unterricht Hörgeschädigter an Schulen für Hörgeschädigte und an allgemeinen Schulen

Protokoll der 89. Sitzung am 10. und 11. November 2016 in Heidelberg

Sitzungsort:

 

 

Beginn:

Ende:

Hör-Sprachzentrum Heidelberg/ Neckargemünd

in Heidelberg

 

10.11.2016  09.00 Uhr

11.11.2016  14.00 Uhr

Teilnehmer:

Angela Kühmel, Erfurt

Dr. Renate Poppendieker, Hamburg

Dieter-Gustav Reitemeyer, Trier

Karl Salber-Correia, Essen

Ulrike Schmid, München

Noëlle Soerensen, Neckargemünd

Kathleen Wengler, Berlin

 

 

 

Protokoll:     Karl Salber-Correia

  • Genehmigung des Protokolls der 88. Sitzung
  • Termine der Sitzungsorte und Sitzungstage
  • Informationen
  • Medien-Gesamtliste
  • Verschiedenes
  • Medien LB-Verlag
  • Liste mit Fördermaterialien aus Trier
  • Einführungstext zur Reihe Geschichten zum Mitentscheiden (Persen)
  • Ergänzung Einführungstext zur Mediengesamtliste
  • Anfrage Frau Prof. Leonhardt zur Stellungnahme zu Schüler mit Hörschädigung im inklusiven Unterricht
  • Inklusionsmaterial zu Notting Hill Gate (Frau Poppendieker)
  • Good Bye, Lenin (Spaß am Lesen Verlag; Frau Kuehmel)
  • Buntes Blatt (Frau Wengler)
  • Romeo und Julia (Spaß am Lesen Verlag; Frau Poppendieker)
  • Tristan und Isolde (Spaß am Lesen Verlag; Frau Poppendieker)
  • Sophie Scholl: Die letzten Tage (Spaß am Lesen Verlag; Frau Schmid)
  • Annas Spuren. Ein Opfer der NS-Euthanasie (Spaß am Lesen Verlag; Herr Reitemeyer))
  • Drei kleine Worte (Spaß am Lesen Verlag; Frau Schmid))
  • Kinderland (Frau Wengler)
  • Bilderwörterbücher (Max-Ernst-Schule Euskirchen, Kestner-Verlag; Herr Reitemeyer)
  • Gebärdenschrift (Frau Poppendieker)
  • Rosa Meer (Spaß am Lesen Verlag; Frau Sörensen)
  • Unerhört (Frau Sörensen)
  • Alessa findet neue Freunde (Kestner-Verlag; Frau Wengler)

Herr Salber-Correia begrüßt die Mitglieder der Fachkommission und eröffnet die 89. Arbeitssitzung. Er bedankt sich im Namen der Mitglieder der Fachkomission bei Frau Noelle Sörensen für die Vorbereitung und Organsation der Arbeitssitzung.

Frau Schmid richtet der Fachkommission Grüße von Herr Weigl aus, der leider an der Sitzung nicht teilnehmen kann.

 

1. Tagesordnung

Die Tagesordnung wird um die Themen Rosa Meer, Lea und Justin in der Schuldenfalle, Unerhört, Alessa findet neue Freunde und Buntes Blatt ergänzt. Der Tagesordnungspunkt Gebärdenschrift wird gestrichen.

Die Adressenliste wird aktualisiert.

2. Genehmigung des Protokolls der 88. Sitzung im München

Das Protokoll wird genehmigt. siehe Protokoll München

 

 

 

3. Termine der folgenden Sitzungen

Für die 90. Sitzung in Hamburg wurde ein neue Termin gesucht. Diese Sitzung findet am 26. und 27. April 2017 statt. Frau Poppendieker übernimmt dankenswerter Weise die Organisation vor Ort. Die darauf folgende Sitzung wird terminiert auf den 21. und 22. September 2017. Als Sitzungsort Berlin ist vorgesehen.

 

4. Homepage

Herr Salber-Correia gibt Auskunft über den aktuellen Stand:

Die Homepage wird in den nächsten Tagen von der Internetseite Herrn Pferdekämpers auf eine neue Internetseite, die vom bayrischen Staatsministerium für Bildung, Kultus, Wissenschaft und Kunst finanziert und von Herrrn Salber-Correia verwaltet wird, transferiert.

Aufgrund der ungeklärten Rechtslage werden für Medien (ab 87. Sitzung in Trier) zugehörige Bilder nur noch eingestellt, wenn die schriftliche Genehmigung der Verlage vorliegt.

Frau Wengler wird sich jeweils um die entsprechende Genehmigung kümmern. Für die bereits eingestellten Medien bemüht sich Herr Salber-Correia um die entsprechenden Genehmigungen.

Auf die Sitzung in Hamburg soll die Gliederung für eine neues Design der Homepage der Fachkommission besprochen werden. Hierzu wird Herr Salber-Correia ein Gleiderungsvorlage erstellen und den übrigen Kommissionsmitgliedern zustellen. Mögliche Änderungs- und Ergänzungswünsche  arbeitet Herr Salber-Correia ein und legt die überarbeitete Version als Arbeitsgrundlage in Hamburg vor.

Wegen der Erstellung des Designs der neuer Homepage fragen Frau Sörensen und Schmid bei Fachleuten nach den entstehenden Kosten nach. Herr Salber-Correia bespricht mit Herrn Weigl (Bayrisches Stattsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst) und mit Frau König (Nordrhein-Westfälisches Ministerium für Schule und Wissenschaft) Möglichkeiten der Finanzierung der Neugestaltung.

5. Neue Materialien

a) Medien aus dem Verlag am Sprachheilzentrum Ravensburg

Frau Wengler verschickt eine Liste der erhaltenen Materialien an die Mitgleider der Fachkommission. Die Materialien werden nach Absprache verschickt und die Stellungnahmen auf der Sitzung in Hamburg vorgelegt.

b) Für folgende Medien werden Stellunganhmen vorbereitet und auf der Sitzung in Hamburg vorgelegt:

Otto geht spazieren:         Frau Sörensen

DVD Aufklärung:                Herr Reitemeyer

DVD Mein Körper:              Frau Sörensen

Mit fliegenden Händen:     Frau Poppendieker

Internetseite canoo:          Frau Schmid

Bildgrammatik:                 Frau Schmid

Light House:                     Frau Sörensen

6. Medien-Gesamtliste

Die Mediengesamtliste wird um die neu besprochenen Medien ergänzt. Änderungen in der Frage der Lieferbarkeit der aufgelisteten Medien und weitere Aktualisierungen sind eingearbeitet.

 

7. Zusammenarbeit mit dem LB-Medien Verlag

Die Fachkommission beschließt, eine Mitarbeiterin des Verlags zum Austausch zur Sitzung in Hamburg einzuladen. Frau Wengler trifft die notwendigen Absprachen mit dem Verlag.

8. DVD´s aus dem LB-Medien Verlag

Frau Schmid verfasst einen Einführungstext zu dieser DVD-Reihe. Der Text wird per E-Mail abgeprochen. Nach Vorliegen des Textes werden die Stellungnahmen zu den Medien entsprechend angepasst und in Hamburg vorgelegt.

 

9. Medienliste aus Trier

Herr Salber-Correia ergänzt die Liste noch um die fehlende Beiträge und verschickt die Liste an die Kommissionsmitglieder. In der Folge sollen besonders interessant erscheint Medien angefordert und besprochen werden.

 

10. Einführungstext zur Reihe Geschichten zum Mitentscheiden (Persen-Verlag)

Frau Wengler legt einen Vorschlagstext, den die Fachkommission annimmt. siehe Geschichten zum Mitentschieden

11. Überarbeitung des Einführungstextes zur Medienliste

Der Einführungstext wurde überarbeitet. siehe Medienliste

12. Schüler mit Hörschädigung im inklusiven Unterricht

Auf Bitte von Frau Prof. Leonhardt sichtet die Kommission noch einmal die Stellunganhme zu diesem Medium.Nach ausführlicher Diskussion wurde die Stellungnahme an einer Stelle geändert. siehe Stellungnahme

 

13. Inklusionsmaterial zu Notting Hill Gate

Frau Poppendieker legt eine Stellungnahme zu diesem Ergänzungsmaterial für den inklusiven Unterricht vor.

siehe Stellungnahme 

 

14. Good Bye Lenin

Frau Kühmel legt eine Stellungnahme zu diesem Buch vor.

siehe Stellungnahme 

 

15. Romeo und Julia

Frau Poppendieker legt zu dieser Nacherzählung in Einfacher Sprache von Marianne Höhle aus dem Spaß am Lesen Verlag eine Stellungnahme vor. siehe Stellungnahme

 

16. Tristan und Isolde 

Frau Poppendieker legt zu dieser Nacherzählung in Einfacher Sprache von Marianne Höhle aus dem Spaß am Lesen Verlag eine Stellungnahme vor. siehe Stellungnahme

 17. Sophie Scholl: Die letzten Tage

Frau Schmid legt zu dieser Kurzfassung in Einfacher Sprache von Marion Döbert aus dem Spaß am Lesen Verlag nach der Drehbuchvorlage von Fred Breinersdorfer eine Stellungnahme vor. siehe Stellungnahme

 18. Anna Spuren. Ein Opfer der NS-Euthanasie

Herr Reitemeyer legt zu dieser Kurzfassung in Einfacher Sprache von Andreas Lindemann aus dem Spaß am Lesen Verlag nach dem Roman von Sigrid Falkenstein eine Stellungnahme vor. siehe Stellungnahme

 19. Drei kleine Worte

Frau Schmid legt zu dieser Kurzfassung in Einfacher Sprache  aus dem Spaß am Lesen Verlag nach dem Roman von Petra Röder eine Stellungnahme vor. siehe Stellungnahme

 20. Kinderland

Frau Wengler legt zu dieser Graphic Novel von Mawil aus dem Verlag Reprodukt eine Stellunganhme vor.

siehe Stellungnahme

[nbsp]21. Bilderwörterbücher

Dieser Tagesordnungspunkt wird auf die die Sitzung in Hamburg verschoben. Herr Reitemeyer bringst zunächst in Erfahrung, ob die entsprechende Seite im Internet frei zugänglich ist.

 22. Rosa Meer

Frau Soerensen legt legt zu diesem in Einfacher Sprache verfassten Roman von Marion Döbert aus dem Spaß am Lesen Verlag eine Stellungnahme vor. (siehe Stellungnahme)

 23. Unerhört

Frau Soerensen legt legt zu dieser vom Hör-Beratungs- und Informationszentrum Trier (HörBitz Trier) entwickelten und vertriebenen DVD  eine Stellungnahme vor. (siehe Stellungnahme)

 24. Alessa findet neue Freunde

Frau Wengler legt zu dieser DVD aus dem Verlag Kestner eine Stellungnahme vor. (siehe Stellungnahme)

 25. Buntes Blatt

Frau Wengler wird in Hamburg eine Stellungnahme zu diesem Onlineangebot vorlegen.

 26. Lea und Justin in der Schuldenfalle!?

Dieser Tagesordnungspunkt wird auf die Sitzung in Hamburg vertagt.

27. Verschiedenes

Für die nächste Sitzung sind geplant:

  • Neugestaltung der Homepage
  • Medien:
    • Medien aus dem Sprachheilzentrum Ravensburg
    • Otto geht spazieren
    • Medien aus dem LB-Verlag
    • Mit fliegenden Händen
    • canoo
    • Bildgrammatik
    • Singen, spielen erzählen mit Kindergebärden
    • teach-sign-bilingual
    • Lea und Justin in der Schuldenfalle!? (Spaß am Lesen Verlag)
    • Buntes Blatt

Zurück